Flowmotion_Header

Praxis Dessau

Öffnungszeiten

Montag 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Dienstag 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Mittwoch 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Donnerstag 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Freitag 7:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Samstag Geschlossen
Sonntag Geschlossen

Kontakt

Unsere Räumlichkeiten

Unsere Lösungen

Die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Patienten kann durch Krankheit, Unfall, angeborene Störungen oder Fehlverhalten im Alltag beeinträchtigt sein. Die Anwendung verschiedener aktiver und passiver Behandlungsformen kann beim Menschen Schmerzen beseitigen, gesunde (physiologische) Bewegungsabläufe wiederherstellen, unausgewogene Muskelkraftverhältnisse (muskuläre Dysbalancen) ausgleichen und bei Kindern die motorische Entwicklung fördern.

Mittels aktiver Übungen können wir in unserer Praxis die natürlichen Körperfunktionen durch Krankengymnastik wiederherstellen.

Die Wiederherstellung Ihrer Aktivität und Kräftigung Ihrer Muskulatur durch Eigenübungen gehören zu Ihrem Behandlungsplan.

Außerdem sorgen wir für die Stabilität Ihrer Gelenke/ Sehnen/ Bänder und Kapseln, um Verletzungen vorzubeugen.

Ziele:
  • Schmerzlinderung über die Regulation der Muskelspannung, Beseitigung von Funktionsstörungen. Verbesserung der Beweglichkeit, Muskelaufbau
  • Aktive Unterstützung bei der Wiedererlangung und Verbesserung der Koordination von Bewegungsabläufen
  • Schulung der Sensomotorik über Optimierung des Zusammenspiels von Sinneswahrnehmungen, Gleichgewicht und Bewegung
  • Verbesserung des Herz-Kreislaufsystems und Organfunktionen über Ausdauertraining und Atemregulation
  • Erarbeiten von Kompensationsmöglichkeiten bei bleibender Behinderung oder Erkrankung
  • Verbesserung der Lebensqualität in Beruf und Alltag
  • Hilfe zur Selbsthilfe

Die Krankengymnastik am Gerät ist eine Krankengymnastik an Seilzug- und/oder Sequenztrainingsgeräten unter Berücksichtigung der Trainingslehre und zusätzlicher digitaler Trainingssteuerung mittels einer speziellen Software.

Therapeutische Wirkung

  • Verbesserung der Muskelfunktion unter Einschluss des zugehörigen Gelenk- und Stützgewebes
  • Verbesserung der Muskelstruktur bei strukturellen Schädigungen
  • Verbesserung der Muskeldurchblutung und Sauerstoffausschöpfung
  • Verbesserung der Funktion des Atmung-, Herz-, Kreislauf-, und Stoffwechselsystems
  • Automatisierung funktioneller Bewegunsabläufe

Die Manuelle Therapie ist eine spezielle Form der Physiotherapie. Diese Therapieform befasst sich vor allem mit dem gezielten Untersuchen und Behandeln von Schmerzen und Problemen im Bewegungsapparat. 

Wie der Name manuelle Therapie sagt, werden die Hände angelegt. So kann an der Wirbelsäule zum Beispiel ein Problem lokal, differenziert mobilisiert und behandelt werden. Aber auch an Gelenken, wie der Hüfte, dem Knie- oder Schultergelenk, können manuelle Techniken direkt am Gelenk angewendet werden. Somit können Bewegungseinschränkungen und Schmerzen positiv beeinflusst werden. Ergänzt werden kann diese Therapieform mit speziellen Übungen, damit Ihre Aktivität und Mobilität wiederhergestellt werden.

Bei Folgenden Beschwerden kann Manuelle Therapie helfen:
  • Rücken- und „Bandscheiben“ - Beschwerden
  • Nacken- und Halswirbelsäulenproblemen
  • Arthrose, z.B. in Hüfte, Knie oder Wirbelsäule
  • Gesichtsschmerzen, Kopfschmerzen und Kiefergelenksprobleme
  • Nervenirritationen, wie z.B. Einschlafen der Hände, . Ischiasbeschwerden
  • Knieschmerz, z. B. nach Kreuzbandverletzungen oder . Meniskusschaden
  • Ellbogenprobleme, wie beispielsweise der Tennisellbogen
  • Beschwerden im Bereich der Hand, z.B. nach Frakturen, beim Karpaltunnelsyndrom
  • Fußprobleme, beispielsweise nach Bänderrissen
Das Bobath-Konzept

Das Bobath-Konzept ist ein problemlösungsorientiertes Befund- und Behandlungskonzept.

Bei Störungen von Alltagsbewegungen und Muskelspannungen durch eine Läsion des zentralen Nervensystems wird während der neurologischen Behandlung versucht, das Haltungs- und Bewegungsmuster zu optimieren. Um wieder eine Unabhängigkeit im täglichen Leben zu erreichen, werden zusammen mit dem Patienten die Faktoren gesucht, die eine erfolgreiche Durchführung einer Aktivität verhindern. In der neurologischen Therapie im Physiotherpie & Aktivzentrum FlowMotion werden die eingeschränkten Alltagssituationen speziell nach den Bedürfnissen des Patienten analysiert und trainiert.

Bei Folgenden Beschwerden kann KG-ZNS helfen
  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Multiples Sklerose (MS)
  • Querschnittslähmungen
  • Morbus Parkinson
  • Sämtliche entzündliche Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  • Manuelle Lymphdrainage (MLD)
Wirkungsweise

Die Wirkungsweise der manuellen Lymphdrainage ist vielfältig. So dient sie insbesondere der Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine). Durch verschiedene, flächige Grifftechniken, welche mit unterschiedlichem Druck angewandt werden, wird die Flüssigkeit aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem verschoben. Die manuelle Lymphdrainage wirkt sich überwiegend auf der Haut-und Unterhautbereich aus.

Auch nach Operationen ist sie geeignet, das geschwollene, mit Zellflüssigkeit überladene Gewebe zu entstauen. Der Patient spürt eine deutliche Erleichterung, Schmerzmittelgaben können verringert werden, der Heilungsprozess verläuft schneller.

Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Strukturen des Bewegungsapparates

Massagen erhöhen die Blutzufuhr in der Haut, den Muskeln sowie den inneren Organen und verbessern dadurch die Versorgung des Körpers mit lebenswichtigem Sauerstoff und essentiellen Nährstoffen. Sie lösen schmerzhafte Muskelverspannungen, machen Sehnen, Bänder und Kapseln geschmeidiger und verbessern vor allen Dingen den Abfluss der Lymphflüssigkeit, über welche die zum Teil giftigen Stoffwechselendprodukte unseres Körpers ausgeschwemmt werden. 

Durch eine Massage werden zum einen die Durchblutung sowie die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung des Muskelgewebes verbessert, zum anderen werden überschüssige und zum Teil giftige Stoffwechselendprodukte und Ermüdungsstoffe (z. B. Milchsäure) schneller abtransportiert. An dieser Stelle haben Massagen einen regenerativen Charakter und ersetzen die aktive Therapie NICHT.

Eine spezielle Taping-Methode aus Japan

Kinesiotaping ist eine spezielle Taping-Methode aus Japan. Sie wurde vom Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase entwickelt. Die verschiedenen hier angeführten Therapiemöglichkeiten beruhen auf jahrelanger Erfahrung im Umgang und Anwendung der Kinesio-Taping-Therapie.

Beim Kinesio-Taping werden Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen mittels eines elastischen, selbsthaftenden Bandes (ohne Wirkstoffe) behandelt. Dazu wird in unserern Physiotherapie Praxen in Dessau und Halle nach ausführlicher Anamnese und verschiedenen Tests das Band auf den Stellen des Körpers angebracht, an denen es die gewünschte Wirkung am besten entfalten kann. Ein mehrtägiges Tragen des Tapes ist meist erforderlich. 

Häufig sieht man bei Profisportlern aus allen Bereichen die auffallend bunten Tapes.

Medizinische Anwendung des elektrischen Stroms

Als Elektrotherapie bezeichnet man die medizinische Anwendung des elektrischen Stroms mit speziellen Elektrotherapiegeräten. Der Strom wird in unserer Physiotherapie Praxen in Dessau und Halle über Hautelektroden auf das zu behandelnde Körperteil übertragen. Als einfachste Unterscheidung können die Stromformen in Galvanische Ströme (Gleichstrom), nieder-, mittel- und hochfrequente Ströme unterschieden werden.

Einsatzspektrum und Ziele
Wirkungsweise
  • Schmerzsyndromen am Bewegungsapparat
  • Muskelverspannungen und Muskelzerrungen
  • Muskelschwächen und Muskellähmungen
  • Förderung der Durchblutung
  • Anregung der Muskelaktivität
  • Schmerzlinderung durch Beeinflussung der Nerven und der Schmerzleitung
  • Erwärmung von Haut und tiefer gelegenem Gewebe
  • Anregung von Stoffwechselprozessen und Stärkung der Körperabwehr

Mit gerätegestütztem Training die körperliche Leistungsfähigkeit nach der Reha wieder herstellen. Das können Sie mit unserer Trainingstherapeutischen Rehabilitationsnachsorge T-RENA. 

Wann kommt T-RENA in Betracht?
  • bei Funktionseinschränkung am Haltungs- und Bewegungsapparat
  • wenn trainingstherapeutische Leistungen bereits während der medizinischen Reha mit Erfolg eingesetzt wurden
  • wenn die körperliche Leistungs- und Belastungsfähigkeit nach der Reha weiter gesteigert werden soll
Ablauf von T-RENA
  • Beginn innerhalb von 4 Wochen (spätestens 6 Wochen) nach der Reha
  • 26 Trainingstermine (zzgl. eines individuellen Einweisungstrainings) in einer offenen Gruppe
  • maximal 12 Teilnehmer pro Gruppe
  • trainiert wird in der Regel 1-2mal pro Woche
  • eine Trainingseinheit dauert 60 Minuten
  • ggf. kann T-RENA um weitere 26 Trainingstermine verlängert werden
  • in Ausnahmenfällen kann T-RENA als Einzelleistung mit 12 Terminen und einer Dauer von je 20 Minuten durchgeführt werden

Normalerweise ist der erste Gang des Patienten zum Arzt, der dann ein Rezept für den Physiotherapeuten ausstellt. Durch die Zusatzqualifikation des sektoralen Heilpraktikers (Physiotherapie) wird die Krankheitsdiagnose vom Physiotherapeuten vorgenommen. Diagnose, Rezept und Therapie finden also unter einem Dach statt. So spart man sich den Weg zum Arzt und Sie kommen bei akuten Beschwerden direkt in die Physiotherapiepraxis. Ist die Befundlage unklar, wird der Patient natürlich trotzdem zu einem Facharzt weiter geleitet, um das Krankheitsbild weiter abzuklären.

Das Aktivzentrum FlowMotion bietet die Leistungen eines sektoralen Heilpraktikers (Physiotherapie) seinen Patienten an. Der sektorale Heilpraktiker (Physiotherapie) ist eine neue Zusatzqualifikation für staatlich anerkannte oder diplomierte Physiotherapeuten. Diese gibt es erst seit 2009.

Welche Vorteile haben Sie als Patient?
  • keine lange Wartezeit auf einen Arzttermin
  • Behandlung ohne ärztliche Verordnung
  • Ausführliche Befunderhebung und Diagnosestellung
  • Keine vorgeschriebene Therapieform, Behandlungszeit und Anzahl der zu leistenden Behandlungen
  • und dadurch effektive Behandlung Ihrer Beschwerden
Wer bezahlt die Behandlung?

Diese Therapie wird ohne Verordnung vom Arzt leider nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.
Jedoch für alle Privatpatienten oder Patienten mit privater Zusatzversicherung gibt es die Möglichkeit der Erstattung. Die Rechnungen des Heilpraktikers (erstellt nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker „GebüH) können bei den Privatversicherungen als Heilbehandlung geltend gemacht werden (sofern in Ihrem Vertrag Heilpraktikerleistungen erstattungsfähig sind).

Sie sind nicht privat versichert, möchten aber gerne die Vorzüge genieße?
Viele Krankenkassen bieten ihren Mitgliedern oder auch Nichtmitgliedern für einen geringen monatlichen Beitrag eine Zusatzversicherung an. Diese kann je nach Wunsch auch die Kosten für Behandlungen im Bereich der Heilpraktik mit abdecken. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Kasse!

Selbstverständlich bieten wir unseren Patienten auch Präventionskurse an welche von den Krankenkassen bezuschusst werden. Folgende Präventionskurse haben wir für sie im Angebot:

  • Rückenschule
  • Präventionskurse nach § 20
  • Autogenes Training
Was ist das?

Unsere Therapieangebot  im Physiotherapie & Aktivzentrum FlowMotion können Sie auch als Selbstzahler nutzen. Sie benötigen lediglich ein Privatrezept mit Diagnose von Ihrem behandelnden Arzt und wir erstellen einen physiotherapeutischen Befund, erarbeiten mit Ihnen gemeinsam die kurz- und langfristigen Therapieziele und erstellen für Sie einen umfangreichen Behandlungsplan aus unserem Therapieangebot. Für nähere Informationen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

FLOWMOTION GUTSCHEINE
  • FLOWMOTION 12er & 24er Karten für Ihr individuelles medizinisches Kräftigungsprogramm
  • FLOWMOTION 12er & 24er Karten für Ihr individuelles Wellnessprogramm
Kennen Sie schon unseren neuen FLOWMOTION Gutscheine?
Noch keine Geschenkidee?

Die Gutscheinkarte ist erhältlich als Wertgutschein und ist einlösbar in allen FLOWMOTION Praxen.

Bei Bedarf versorgen wir Sie selbstverständlich auch im Hausbesuch oder in einer Pflegeeinrichtung

 

Erfahrenes und Professionelles Team

Endlich können auch SIE in eine gesunde Zukunft starten!
Wir, das Team Physiotherapie & Ödemzentrum Flow Motion möchten Ihnen dafür hervorragende Möglichkeiten bieten!
Genießen Sie neue Kraft, Ausdauer, Sicherheit und Lebensfreude in Form von Medizinischem Aufbautraining (MAT) an perfekt abgestimmten Trainingsgeräten, die sogar medizinisch zugelassen sind.
Team_Dessau 1
Team_Dessau
Manuel Feldsmann-Zunder Inhaber
Team_Dessau 7
Team_Dessau 6
Sabrina M. Rezeption
Team_Dessau 9
Team_Dessau 8
Sylvia Z. Buchhaltung
Team_Dessau 17
Team_Dessau 16
Johanna G. Therapeutin
Team_Dessau 5
Team_Dessau 4
Juliane H. Therapeutin
Team_Dessau 15
Team_Dessau 14
Jennifer B Therapeutin
Team_Dessau 13
Team_Dessau 12
Jessica P. Therapeutin
Team_Dessau 3
Team_Dessau 2
Jonas G. Therapeut
Team_Dessau 11
Team_Dessau 10
Dorothee B. Therapeutin & Rezeption
Platzhalter_Female
Beate R. Therapeutin

Unser Partner

Komm ins Team

Wir suchen dich!

Du möchtest aktuelle News zu Aktionen oder Angeboten.
Dann trage Dich hier für unsere AktivNews ein.
Wir halten Dich 1x im Monat auf dem laufenden.

WICHTIG: Im Anschluss erhältst du eine E-Mail (Bitte schaue auch unbedingt im SPAM nach) mit einem Link, um deine Anmeldung zum Newsletter zu bestätigen.

Mit der Anmeldung zum Newsletter akzeptierst du die Datenschutzbestimmungen.

Wir stellen ein!

Verschiedene Stellen im Bereich Physiotherapie sofort verfügbar.